Entstehung eines Gebäudes in Little BIG City Berlin

Wie entsteht Little BIG City?

Werft einen Blick hinter die Kulissen von Little BIG City und erfahrt, wie unsere 3D-Modelle in liebevoller Detailarbeit in den Londoner Studios entstehen.


Unser Team setzt sich aus den verschiedensten Experten zusammen. Wir greifen dabei auf die bestehenden Kenntnisse unserer Merlin Entertainments Marken zurück und arbeiten zum Beispiel mit den Kostümbildnern von Madame Tussauds und den Modelbauern von LEGOLAND® zusammen.

Nachdem wir alle Eigenschaften unserer Gebäude digital erfasst und verarbeitet haben, drucken wir unsere Miniaturen mittels eines 3D-Druckers im Maßstab 1:24.

Viele Fassaden oder auch Fresken werden aber auch in liebevoller Handarbeit hergestellt, wie zum Beispiel in Holz gefertigt oder aus Ton geformt. 

Ikonische Gebäude, wie das Brandenburger Tor oder die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, verändern sich innerhalb von Little BIG City über die verschiedenen Epochen hinweg.


Um euch diesen Wandel wirklichkeitsgetreu zu zeigen, werden alle Modelle handbemalt. Pro Gebäude kann dies bis zu zwanzig Stunden in Anspruch nehmen.


Den letzten Feinschliff geben unsere Experten den Modellen mit Hilfe kleiner Fenster und mechanischer oder elektrischer Effekte.

Aber nicht nur unseren Gebäuden, sondern auch kleineren Details, wie über 5.000 Stadtbewohnern oder auch all unseren kleinen Postkästen, geben wir mit zahlreichen Pinselstrichen eine ganz persönliche Note.

Wir arbeiten mit sehr viel Liebe an Little BIG City Berlin und wir sind uns sicher, dass auch du dich in diese wundervolle Miniaturstadt und ihre Details verlieben wirst.